Ein langer Praxisalltag neigt sich dem Ende, aber für Therapeuten ist dann oft noch lange nicht Schluss. Denn nach den Therapiestunden muss auch noch der Haufen an Verwaltungsaufgaben abgearbeitet werden. Bei vielen Heilpraktikern und Therapeuten ist es keine Seltenheit, dass sie bis spät abends in der Praxis sitzen, um Terminanfragen zu beantworten, das Praxismarketing zu optimieren oder das Honorar abzurechnen. Wenn dann Rechnungen nicht gleich beglichen werden, sondern auch noch Mahnungen rausgeschickt werden müssen, ist das zusätzlicher Aufwand, der erledigt werden muss.

Therapeutin Kamila Ecker weiß aus eigener Erfahrung, wie aufwändig die Verwaltung einer Psychotherapie-Praxis ist und hat deshalb EgoSession entwickelt. Sozusagen eine digitale Praxis in Form einer Software, die den Praxisalltag erleichtert. In unserem heutigen Blogbeitrag möchten wir euch die Funktion zur Online-Abrechnung vorstellen. Damit kann man als Therapeut nicht nur Unmengen an Zeit, sondern auch an Nerven sparen. 

EgoSession, Online-Abrechnung, Therapeuten, Rechnung

Online-Abrechnung mit EgoSession – diese Möglichkeiten bietet die digitale Praxis

EgoSession bietet unterschiedliche Möglichkeiten, was die Online-Abrechnung betrifft. Eine Option ist der automatische Rechnungsversand an den Klienten. Im EgoSession Account kann man individuelle Rechnungsvorlagen, mit eigenem Logo, Texten und Nummernkreisen erstellen. Das funktioniert bei Terminen, die über den Buchungskalender von EgoSession vereinbart wurden. Hier kann man auch individuell entscheiden, ob die Online-Zahlung für alle Stunden möglich sein soll oder beispielsweise nur für die offenen Sprechstunden oder für bestimmte Klienten. EgoSession erinnert die Patienten auch daran, die Rechnung zeitnah zu begleichen. Außerdem gibt es noch eine weitere Form der Online-Abrechnung, wenn man sich noch mehr Arbeitsaufwand sparen will und zwar die Vorauskasse. Hierbei wird die gesamte Zahlungsabwicklung von der digitalen Praxis übernommen. Privatpatienten oder Selbstzahler können dabei ganz bequem im Vorfeld Online bezahlen – per Bankeinzug, Giropay, Sofortüberweisung oder Kartenzahlung. Diese Art der Online-Abrechnung funktioniert zwar bei gesetzlich versicherten Patienten nicht, allerdings bietet EgoSession eine Leistungsübersicht, die bei der Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. 

EgoSession, Online-Abrechnung, Rechnungsversand, Therapeuten, Patienten, zahlen

Online-Abrechnungsvorgang step by step

Und so funktioniert die Online-Abrechnung in der digitalen Praxis von EgoSession: Als erstes muss ein Termin über den Buchungskalender vom Therapeuten eingetragen oder vom Patienten gebucht werden. Bei diesem Termin muss der Therapeut die Online-Zahlungsfunktion aktivieren. Dann kann der Patient sofort mit den oben genannten Zahlungsmitteln bezahlen. Wenn die Therapiestunde abgehalten wurde, muss der Therapeut diese Therapiesitzung als erbracht kennzeichnen. Danach transferiert EgoSession die Zahlung, abzüglich Zahlungsabwicklungsgebühr i. H. v. 5,5%, in die virtuelle Geldbörse des Therapeuten. Der Betrag in der Geldbörse kann jederzeit auf das Bankkonto der Praxis überwiesen werden.

EgoSession, Online-Abrechnung, Rechnungsversand, Therapeuten, Patienten, Online-Zahlung, Digitalisierung

Das klingt einfach, oder? Ist es auch! Mit der digitalen Praxis sinkt der Verwaltungsaufwand enorm und es bleibt am Ende des Tages mehr Zeit für die Patientenbetreuung und die Therapiestunden. Wer sich für einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin interessiert, kann sich ganz einfach unter: https://www.ego-session.com/preise/ melden.

Zeige Kommentare

Keine Kommentare
Nächster Eintrag